MFH Bochum

Die MFH ist gerettet.

Rund 10 Wochen, nachdem wir diese Kampagne hier gestartet haben, können wir einen großen Erfolg verbuchen. Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum ist gerettet! Dank der überragenden Spenden- und Unterstützungsbereitschaft können wir die psychosoziale Versorgung der Geflüchteten weiter gewährleisten und in Ruhe für 2021 planen.

Die Hilfe erreichte uns über viele Wege und aus vielen Richtungen: Einzelpersonen, Gemeinschaften, Kommunen, soziale Einrichtungen, Praxen, Kanzleien, Büros und Agenturen, Politiker*innen, Institutionen und Initiativen. Sie alle haben von unserer Situation erfahren und uns großzügig unterstützt. Diese Bereitschaft hat uns sehr gerührt, da 2020 für uns alle kein einfaches Jahr war und ist. Auch die zahlreichen anerkennenden Worte, die uns erreicht haben, sind im ganzen Team mit großer Freude aufgenommen worden. So ärgerlich der Anlass dieser Spendenkampagne war, so schön war auch die vielfältige Rückmeldung von euch. Dafür nochmals vielen, vielen Dank.

Wie geht es jetzt weiter?

Wir sind mitten in der Vorbereitung der Projekte für das kommende Jahr und können dies nun mit einem guten Gefühl tun. Zum Start der Kampagne haben wir die Gründung eines Fördervereins versprochen, damit wir unabhängig von der Corona-Situation eine stabile Grundlage als Verein besitzen können. Die Satzung für diesen Förderverein liegt nun der finalen Fassung vor, die Gründung wird dann im Dezember vonstatten gehen. Das Engagement des Vereins kann dann zum Jahreswechsel beginnen. Gerne halten wir euch zu diesem Thema auf dem Laufenden. Es war also nicht die letzte positive Nachricht von uns 🙂

Moritz Gutscher