Aktuelles

Aktuelle Beiträge

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November

MFH fordert Gerechtigkeit für Frauen
Frauen, die als Flüchtlinge in Deutschland leben und Schutz suchen, häufig massive Gewalt überlebt: Gewalt in ihren Herkunftsländern durch Krieg, Folter, häusliche Gewalt oder geschlechtsspezifische Verfolgung. Sexualisierte Gewalt wird oft als Kriegswaffe eingesetzt, um  Frauen und Mädchen zu stigmatisieren und so ihr Sozialgefüge zu zerstören.

Weiterlesen

Hessischer Friedenspreis für Sebnem Korur Fincanci

Am 28.11.2018 wird in Wiesbaden der Hessische Friedenspreis an Sebnem Korur Fincanci vergeben. Die MFH gratuliert ihrer langjährigen Mitstreiterin im Internationalen Dachverband zur Rehabilitierung von Folterüberlebenden (IRCT) zu dieser Anerkennung ihres Engagements für Frieden und Menschenrechte
Sebnem Korur Fincanci, Ärztin und Vorsitzende der Türkischen Menschenrechtsstiftung TIHV, engagiert sich seit vielen

Weiterlesen

Stellenausschreibungen

Bewerbungsfrist verlängert: 13. Januar 2019
Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum e.V. sucht zum nächstmöglich Zeitpunkt
Ein*e Solzialarbeiter*in/ Sozialpädagog*in
Eine*n Psychologische*n Psychotherapeut*in (PsychThG)
Eine*n Kinder- und Jugendtherapeut*in (PsychThG)
Bitte senden Sie uns Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) bis zum 13. Januar 2019 bevorzugt per E-mail an vorstand@mfh-bochum.de.
Rückfragen

Weiterlesen

Unsere Bereiche

Sozialdienst für Flüchtlinge

Die medizinische Versorgung von Flüchtlingen ist abhängig vom Aufenthaltsstatus und somit für viele stark eingeschränkt oder gar nicht vorhanden, z.B. für Menschen, die ohne jegliche Aufenthaltspapiere in Deutschland leben müssen.

Sozialdienst für unbegleitete Minderjährige

Die medizinische Versorgung von Flüchtlingen ist abhängig vom Aufenthaltsstatus und somit für viele stark eingeschränkt oder gar nicht vorhanden, z.B. für Menschen, die ohne jegliche Aufenthaltspapiere in Deutschland leben müssen.

Medizinische
Vermittlung

Die medizinische Versorgung von Flüchtlingen ist abhängig vom Aufenthaltsstatus und somit für viele stark eingeschränkt oder gar nicht vorhanden, z.B. für Menschen, die ohne jegliche Aufenthaltspapiere in Deutschland leben müssen.

Pyschotheraphie und Beratung

Die medizinische Versorgung von Flüchtlingen ist abhängig vom Aufenthaltsstatus und somit für viele stark eingeschränkt oder gar nicht vorhanden, z.B. für Menschen, die ohne jegliche Aufenthaltspapiere in Deutschland leben müssen.

Gerechtigkeit
Heilt

Die medizinische Versorgung von Flüchtlingen ist abhängig vom Aufenthaltsstatus und somit für viele stark eingeschränkt oder gar nicht vorhanden, z.B. für Menschen, die ohne jegliche Aufenthaltspapiere in Deutschland leben müssen.

Mobile Beratung

Die Mobile Beratung bietet Flüchtlingen unabhängige Information und Beratung. Das Angebot richtet sich auch an die ehrenamtlichen HelferInnen vor Ort, denen unsere Fachkräfte gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Veranstaltungen