Die Europäische Union fördert durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds zwei Projekte:

  • interdisziplinär:Folterfolgen erkennen und versorgen - in:Fo
  • Traumatisierungsketten durchbrechen – Handlungsunsicherheiten überwinden – Schutzsysteme stärken
image

Die Stadt Bochum unterstützt die MFH jährlich durch die anteilige Finanzierung von Personal- und Sachkosten.

Die Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen fördert die Arbeit der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum durch das Landesprogramm „Soziale Beratung von Flüchtlingen“.

Die UNO- Flüchtlingshilfe unterstützt das Projekt "Psychosoziale Unterstützung für traumatisierte Flüchtlinge“.

image

Die GLS Treuhand unterstützt ebenfalls die psychosoziale Versorgung von traumatisierten Flüchtlingen.

Die Vereinten Nationen finanzieren durch den UNVFVT (United Nations Voluntary Fund for Victims of Torture) speziell die psychosoziale Versorgung von Folterüberlebenden.

Amnesty International unterstützt die dolmetschergestütze psychotherapeutischen Unterstützung von Folterüberlebenden.

image

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert im Rahmen des Akutprogramms der Bundesregiernug die psychosoziale Unterstützung von Geflüchteten.

image

Die Stiftung Sparda-Bank West unterstützt stabilisierende Gruppenangebote für traumatisierte Geflüchtete.

image

Brot für die Welt unterstützte uns bei der Umsetzung der Seminarreihe "20 Jahre 'Krieg gegen den Terror'"

image

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen unterstützte uns bei der Ringvorlesung "70 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention"

image

Die Rosa Luxemburg-Stiftung unterstützte uns bei der Ringvorlesung "70 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention"