MFH Bochum

2011 hat die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum einen Dienst zur spezifischen psychosozialen Betreuung und Asylverfahrensberatung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) eingerichtet.

Folgende Leistungen können über den Flüchtlingssozialdienst für UMF in Anspruch genommen werden:

  • Beratung zur Aufenthaltssicherung unter Berücksichtigung der besonderen gesetzlichen Regelungen für Kinderflüchtlinge (z.B. beim Entscheidungsfindungsprozess zur Asylantragstellung oder der Beantragung einer Duldung)
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in Kooperation mit Trägern, die auf berufliche Qualifizierungsmaßnahmen für Flüchtlinge spezialisiert sind
  • Vermittlung von Kenntnissen zu den Rechten und Pflichten im deutschen Rechtssystem mit dem Ziel, diese langfristig wahrnehmen zu können
  • Psychosoziale Beratung zur Entlastung der Jugendlichen in verschiedenen Problemlagen

 

SPRECHSTUNDE UND KONTAKT

Christina Albrecht
Email: c.albrecht@mfh-bochum.de
Tel.: +49 (0)234 97 35 33 92
Fax: +49 (0)234 90 41 38 1

Antonia Kreul
Email: a.kreul@mfh-bochum.de
Tel.: +49 (0)234 45 96 68 50
Kontaktdaten und Sprechstunden zu neuen Beratungsstellen kommen bald!

Mitarbeiter & Kontaktdaten

Arbeitsbereich & Hintergrundtexte

Ein Schwerpunkt der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen liegt auf der Beratung und psychosozialen Betreuung von so genannten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, die im Sozialdienst alltagsnah bei der Bewältigung ihrer Lebenssituation unterstützt werden.

weitere Beratungsstellen

SOZIALDIENST FÜR MINDERJÄHRIGE

2011 hat die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum einen Dienst zur spezifischen psychosozialen Betreuung und Asylverfahrensberatung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) eingerichtet.

Mitmachen
Engagieren Sie sich gemeinsam mit uns, um den vielen Flüchtlingen, die nach Deutschland kommen, die Sicherheit zu verschaffen, die ihnen in ihrem eigenen Heimatland verwehrt geblieben ist.
Teilen
Unsere Arbeit lebt vor allem von Kommunikation. Erzählen Sie Ihren Freunden, Ihren Nachbarn oder auch Ihrem Friseur von unserer Arbeit. Je mehr Leute davon erfahren, desto größer fällt die Hilfe aus, die wir den Flüchtlingen stellen können.
Hintergrund
Mit dem, was wir tun, verfolgen wir das Ziel den Flüchtlingen, die in unser Land einreisen, eine möglichst transparente Integration in den deutschen Rechtsstaat zu ermöglichen. Dies gelingt uns durch die vielen, unterschiedlichen Bereiche, in die wir unsere Arbeit unterteilen.

Kennenlernen

Sozialdienst für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
+49 (0)234 973 533 92
Sozialdienst für Flüchtlinge
+49 (0)234 45 96 68 50