Stellenausschreibung Mediziner*in

pdf-Version

Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
einen/eine

Facharzt/ärztin
bzw. Arzt/Ärztin in Weiterbildung

  • für Allgemeinmedizin oder
  • für Psychiatrie und Psychotherapie oder
  • für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie oder
  • für Kinder und Jugendpsychiatrie und psychotherapie oder ggf.

Psychotherapie fachgebunden

mit folgenden Fähigkeiten bzw. Erfahrungen:

  • klinische Praxiserfahrung (zur Einschätzung psychischer und allgemeinmedizinischer
    Störungs und Krankheitsbilder)
  • Einfühlungsvermögen in eine besonders schutzbedürftige Klientel
  • interkulturelle Kompetenz im Umgang mit Klient*innen
  • gute EDVKenntnisse (OfficeAnwendungen)


mit Interesse:

  • an gesundheitspolitischer Arbeit für unsere Zielgruppe auf kommunaler und
    landesweiter Ebene
  • an interdisziplinärer Vernetzung zur Optimierung der Gesundheitsversorgung für
    unsere Zielgruppe
  • an einem interkulturellen Arbeitskontext unter Zuhilfenahme von Sprachmittlung


Für die Arbeitsschwerpunkte:

  • Medizinische Untersuchungen von Geflüchteten
  • Beratung von Geflüchteten, auch zum deutschen Gesundheitssystem
  • Erstellen von ärztlichen Attesten und Stellungnahmen (medicolegal reports), zur
    Einschätzung gesundheitlicher Risiken von Abschiebungen
  • Zusammenarbeit mit den anderen Arbeitsbereichen der MFH, besonders in der
    interdisziplinären Begutachtung von Folterfolgen
  • Vernetzung mit Fachärzt*innen und Kliniken

Wir bieten eine Teilzeitstelle (bis zu 30 Wochenstunden), in einem diversen und
interdisziplinären Team von 19 Mitarbeitenden. Die Bezahlung erfolgt nach Haustarif. Wir
bieten flexible Arbeitszeiten, Supervision und Weiterbildungen und legen Wert auf die
Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Eine Beschäftigung mit weniger als 30 Wochenstunden, gerne auch parallel zu einer Tätigkeit
in Klinik oder Praxis ist prinzipiell möglich.

Wir wünschen uns eine fachlich versierte Person, die engagiert ist, den Konflikt mit politischen
und bürokratischen Entscheidungsträgern nicht scheut, über Kreativität, Witz und
Beharrlichkeit verfügt und zur Mitarbeit in einem interkulturellen und interdisziplinären Team
bereit ist, um das Menschenrecht auf Gesundheit für vulnerable Zielgruppen durchzusetzen.

Die MFH ist eine sozialmedizinische Menschenrechtsorganisation und als Therapiezentrum
Mitglied des International Rehabilitation Council for Torture Victims (IRCT). Wir sind vom
Land NRW als Psychosoziales Zentrum anerkannt. Informationen über die Arbeit der MFH
finden Sie unter www.mfhbochum.de.

Rückfragen können Sie gerne an e.leidgens@mfhbochum.de mit dem Betreff
„Mediziner*in“ schicken.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen
(Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) per EMail (pdf <
5 MB) an e.leidgens@mfhbochum.de.

Bild: complize / photocase.de